Gelber Kasten

Meine Erlebnisse aus 25 Jahren Musikgeschichte: Benefizkonzerte - Einmal im Jahr ist Pflicht! Ganz schön link! Zum Glück gezwungen... In einer Kirche den Song "Du" von Peter Maffay? Niemals! Oder doch?

Bernd Schöne, geboren am 01. Oktober 1949 in Wetzlar. Nach dem Hauptschulabschluss machte er eine Lehre als Dekorateur.

Mit 16 Jahren kaufte er seine erste Gitarre und spielte in den darauffolgenden Jahren einfach so, zur Stimmung auf Partys. Er versuchte sich auch in verschiedenen Bands, was ihm aber keinen Spaß machte, weswegen er die Gitarre in die Ecke legte. Im Jahre 1974 hörte Bernd zum ersten mal Peter Maffay mit seiner Band "Sahara" - live in einer Diskothek in Trohe bei Giessen. Die Musikrichtung gefiel ihm so gut, daß er sich nach dem Konzert alle Platten von Peter Maffay kaufte. Von diesen Platten suchte er sich einige Lieder heraus und spielte diese auf Partys, was den Leuten sehr gefiel.

Einfach so zum Spaß nahm er dann 1978 an einem Talentwettbewerb teil und belegte, mit Songs von Peter Maffay, den ersten Platz. Das machte ihm soviel Spaß, daß er ab diesem Zeitpunkt an mehreren Wettbewerben teilnahm und damit Erfolg hatte. Bernd Schöne sang zur Gitarre Lieder von Peter Maffay und das kam bei den Leuten so gut an, daß Discothekenbesitzer Bernd Schöne zu richtigen Auftritten verpflichteten.

Nur mit seiner Gitarre, einer kleinen Verstärkeranlage und seiner Stimme ausgerüstet, startete er seine Solokarriere. 1982 kam dann der Gitarrist Peter Battenfeld dazu und von nun an gab es Bernd & Peter als Duo. Im gleichen Jahr kam Saxophonist Hermann Hausner dazu und es ging als Trio weiter. Ein Jahr später wurde dann die "Bernd Schöne Band" gegründet, die in Discos, Kneipen, auf Straßenfesten und Zeltveranstaltungen spielten. Mit gekonnten Interpretationen von Maffay-Songs machte sich Bernd sehr schnell einen guten Namen.

Im August 1983 ging er mit seiner Band ins Münsterer Studio, Emston-Musik, zu Kalle Trapp. Die erste Single mit eigenem Text und selbst komponierter Musik von Bernd wurde aufgenommen, die bei der Plattenfirma Bella Musica erschien. "Wir suchen uns ein Mädchen" und "Bleib so wie Du bist" waren die Titel. Von nun an spielte er auch eigene Songs mit seiner Band und 1985 ging er zum zweiten Mal zu Kalle Trapp ins Studio und nahm seine zweite Single mit den Titeln "Ich habe keinen Job" und "Jeder braucht einen Freund" auf. Auch diese Platte erschien bei Bella Musica und war nicht nur im deutschen Bereich zu hören.

Es folgten Interviews im HR4 und bei Privatsendern, außerdem im HR3 TV. Als Vorgruppe von Howard Carpendale, Jennifer Rush, Bläck Föös, De Höhners, Dieter Bohlen und auch im Rahmenprogramm mit Gabi Baginski und Edward Simoni konnte sich Bernd Schöne behaupten. Bei einigen Auftritten wurde er von Maffay- Saxophonist Eddi Taylor begleitet, der auch bei der dritten Single mitmachte. Unter der Regie von Johan Daansen produzierte Bernd mit seinem Freund Wolfgang Bink die dritte Single. "Kämpfe" und "Fight" waren die Titel. Musik und deutscher Text waren von Bernd Schöne. Der englische Text kam von Robert Lyng. Die Single erschien 1988 bei der Firma ZYX.

Im Jahre 1994 löste sich die Bernd Schöne Band auf. Bernd pausierte und wollte eigentlich keine Musik mehr machen. Doch am 11. März 1996 gab es ein Comeback von Bernd als Solist, so wie er einst angefangen hatte. Nach einigen Testkonzerten kam der Gitarrist der Bernd Schöne Band, Andy Mathes
(www.andy-mathes.de) dazu und Bernd gab es nun auch wieder im Duo zu hören.

Er nahm wieder Kontakt zu Johan Daansen auf, der im Mai zwei eigene Songs von Bernd produzierte. Diese Single-CD wurde wieder von der Firma ZYX vertrieben und avancierte zur erfolgreichsten Platte von Bernd. Auf dieser Scheibe war ein ganz neuer Bernd Schöne zu hören. Zwei rockig verpackte Schlager zum Foxen in der Disco. "Du, ich glaub` ich liebe Dich" und
"Diese Nacht mit Dir" waren diesmal die Titel.

Im Münchner Pilot - Studio wurden im Mai 1998 alte Songs von Bernd digital aufgefrischt und bearbeitet. Dazu kamen acht Cover - Songs von Peter Maffay. Zu seinem 20 jährigem Musikerjubiläum erschien dann im September 1998 die limitierte LP - CD "20 Jahre Schöne Zeiten". Ein Teil des Erlöses dieser CD kam der Peter Maffay Stiftung Tabalugahof zu Gute (Ein Kinderheim für sexuell mißbrauchte Kinder). "20 Jahre Schöne Zeiten" kam so gut an, daß Bernd 1999 "Schöne Zeiten Teil 2" produzieren ließ. Diesmal waren es acht Cover-Songs von Peter Maffay und auch diese LP - CD war limitiert und nur von Bernd Schöne zu beziehen. Beide CD`s wurden in Hennef im Blue Moon-Studio von Johan Daansen und Frank Motnik produziert. Für den Chor sorgten Renate Otta, Chantal Hartmann wie auch Vio Friedmann und am Saxophon war Christian Felke zu Gast. Nach diesen beiden CD`s wollte Bernd nun aber wieder etwas Eigenes produzieren.

Im September 2001 erschien die neue Maxi-Single-CD "Ich hab` mich verliebt".
Welche auf dieser Seite online im Shop für DM 10,00 + Porto und Versand bestellt werden kann.

Die Studioarbeit für diesen Song begann im Februar und endete Mai 2001. Natürlich unter der Zusammenarbeit von Johan Daansen, Frank Motnik und Renate Otta. Zum ersten Mal gab es einen Song von Bernd in 4 Versionen. Da ja nun der Song "Du ich glaub ich liebe dich" sehr erfolgreich war, sollte genau im Stil des "Rockigen Disco Fox" wieder etwas produziert werden. Der neue Song von Bernd "Ich Hab`Mich Verliebt" im Ballermann-Stil wurde unter der neuen Plattenfirma A - 45 ein Party-Hit. Im Juni 2003 konnte man diese Produktion von Bernd sogar auf dem Schlager-Sammpler "Schlager-Express Vol. 8" (Dance Street - Music/ZYX) hören. Ende September kam eine Veröffentlichung des Song auf "Disco Fox Total Vol. 2"(ZYX - Music) hinzu. Ebenso auf dem Sampler "Schlager-Karusell" der Firma Bella-Musica konnte man die zwei ältere Eigenkompositionen "Ich Hab´ Keinen Job" und "Wir Suchen Uns Ein Mädchen von Bernd hören. Alles "Schöne" Erfolge für Bernd, auf welche durch die Veröffentlichungen viele Rundfunkvorstellungen dieser Songs einhergingen.

Wer Bernd Schöne dann auch noch "Live On Stage" hören und sehen wollte, musste den Weg nach Wetzlar an der Lahn auf sich nehmen und konnte ihn in seinem Live Music-Club "Die Kleine Bühne" erleben. Dort spielt er bis heute ca. alle 5 Wochen an Samstagen live. Außerdem arbeitete er weiter im Studio, um dort eine CD zu seinem 25 Jährigen Musiker-Jubiläum zu erstellen Diese erscheint unter dem Titel "Schöne Zeiten Teil 3" mit dem sehr rockigen Cover-Song von Volker Lechtenbrink "Leben So Wie Ich Es Mag". Damit soll nun auch die CD - Serie "Schöne Zeiten" beendet werden.

Nun ist es soweit, dass es ab dem 17. April 2004 eine weitere LP-CD mit Cover Songs und eigenen Titeln von Bernd in einer sehr stark limitierten Auflage von nur 300 Stück geben wird. Auf dieser CD wird der Cover - Song "Tausend Träume weit" von Peter Maffay erscheinen. Dieser wurde mit Bernd Schöne`s Akustik-Band: Andy Mathes/Gitarre; Chor und Frank Hewel/Bass sowie unter der Regie von Toningenieur Frank Motnik am 24. November in der Kleinen Bühne aufgenommen. Diese CD ist für nur € 10 über Bernd Schöne erhältlich. Vom Ertrag einer jeden dieser CD´s erhält die Peter Maffay - Stiftung jeweils € 4. So möchte Bernd Schöne die Stiftung auch weiterhin unterstützen.

Das nächste Ziel von Bernd Schöne ist es nun ein Buch zu schreiben. Darin möchte er über alles Schöne was er, nicht nur in 25 Jahren Musik, erlebt hat berichten. Er wird uns von seinen Träumen erzählen, erfüllte aber auch unerfüllt gebliebeneund die Träume die er bis heute noch hat. Ende 2005 soll dann dieses Buch mit dem noch nicht feststehendem Titel und einer neuen CD von Bernd erscheinen. Zum Lesen und etwas zum Hören! Zu lesen, gibt es bestimmt verdammt sehr viel. Und was es auf CD zu hören gibt, ist bestimmt auch wieder sehr schön und vielleicht mal was anders.

Na dann, auf weitere "Schöne" Zeiten.....